Zum Hauptinhalt springen

DVWG-Jahresverkehrskongress 2020: Digitaler Transformationsprozess – veränderte Rahmenbedingungen für die Mobilität

Der Jahresverkehrskongress 2020 wird den Prozess der Digitalisierung im Verkehrsbereich und die veränderten Rahmenbedingungen der Mobilität thematisieren und dabei insbesondere die Chancen für neue Mobilitätsoptionen herausarbeiten. Insbesondere die Potenziale für transformative Innovationen in der Mobilitätswirtschaft, in der Produktentwicklung und in Wertschöpfungsnetzwerken sollen betrachtet werden.

Die Veranstaltung wird sich in drei Themenblöcken sowohl mit der inkrementellen als auch mit der disruptiv-schöpferischen Seite des digitalen Transformationsprozesses auseinandersetzen und dabei eine Bestandsaufnahme (Resümee) sowie einen Ausblick auf die nächsten notwendigen Entwicklungsschritte für die verschiedenen Verkehrsträger geben. Fokussiert wird sich dabei auf ÖPNV, Bahnverkehr und Logistik. Auch Fragen zur Notwendigkeit von Regulierungs-, Ordnungs- und Fiskalpolitik unter gesamteuropäischen Aspekten sowie Plattformmodelle und „Mobility as a Service“ finden Berücksichtigung.

Der Jahresverkehrskongress 2020 „Digitaler Transformationsprozess – veränderte Rahmenbedingungen für die Mobilität“ findet am 15./16. Dezember 2020 als reiner Fachkongress in Hamburg statt und wird durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert.

 

Programmplanung (aktueller Stand)

15.12.2020

17:30 – 20:00 Uhr Kongressauftakt und Eröffnung mit

  • Einführung des wissenschaftlichen Leiters Prof. Dr. Gernot Liedtke, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR e.V.), Institut für Verkehrsforschung
  • Keynote „Digitalisierung“
  • Verleihung Verkehrswissenschaftlicher Förderpreis „Carl Pirath“ 2020

 

16.12.2020

9:00 – 16:30 Uhr (ganztägig) Fachkongress mit 3 Themenblöcken

  1. Die inkrementelle Seite der Digitalisierung
  2. Die disruptiv-schöpferische Seite der Digitalisierung
  3. Verkehrsplanung und -politik

 

Weitere Informationen folgen in Kürze.

 

Standort